ifuplan umweltplanung raumgestaltung logo klein

Klimawandelaktivitäten der Länder und Regionen - BBSR-Querschnittsauswertung

 

Aufgabenstellung

Zur Bestandserfassung der aktuellen Aktivitäten der Landes- und Regionalplanung in den Handlungsfeldern der Raumordnung zum Klimawandel wurde ifuplan vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung mit einer Querschnittsauswertung beauftragt. Die Auswertung orientiert sich an den Handlungsfeldern, die die Ministerkonferenz für Raumordnung 2009 in Hinblick auf die räumlichen Konsequenzen des Klimawandels festgelegt hat.

 

Leistungen

Die Arbeitsschritte der Querschnittsauswertung umfassten

· eine Auswertung einschlägiger Raumordnungspläne,

· handlungsfeldbezogene Auswertungen der Strategien, Ziele, Umsetzungs-, Forschungs- sowie Monitoringaktivitäten,

· Befragungen von Vertretern der Landes- und ausgewählter Regionalplanungen.

 

Ergebnisse

Im Bereich des Klimaschutzes werden als raumrelevante Handlungsfelder die energiesparende und verkehrsvermeidende, integrierte Siedlungs- und Verkehrsflächenentwicklung sowie die räumliche Vorsorge für eine klimaverträgliche Energieversorgung identifiziert. Neben dem Klimaschutz gerät zunehmend die Notwendigkeit der räumlichen Klimawandelanpassung in den Fokus. Entsprechend betrachtet die Ministerkonferenz für Raumordnung sieben Handlungsfelder der räumlichen Anpassung, vom vorbeugenden Hochwasserschutz über Hitzefolgen, Küsten- und Berggebietsschutz, Wasserknappheiten, Veränderungen im Tourismusverhalten bis hin zu Verschiebungen der Lebensräume von Tieren und Pflanzen.

 

Insgesamt zeigte sich, dass die Raumordnung den Klimawandel aufgreift, die einzelnen Handlungsfelder aber unterschiedlich konkret bearbeitet. Eine Stärkung der Schlagkraft wird durch eine stärkere Verknüpfung von Förderrichtlinien an die Anforderungen des Klimawandels erwartet, gewissermaßen einem Klimawandel-Mainstreaming. Eine weitere Herausforderung für eine raumplanerische Umsetzung stellen regionalisierte Datengrundlagen der Auswirkungen des Klimawandels dar. Aufgrund ihrer fachübergreifenden Stellung wird die Raumplanung in einer koordinierenden Funktion der Klimawandelpolitik auf Landes- und Regionsebene gesehen.

 

 

Links:

Link zur BBSR-Projektdarstellung

 

 

 

Auftraggeber

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Bearbeitungszeitraum 2009 - 2011
Untersuchungsraum Bundesländer und ausgewählte Planungsregionen
Auftragnehmer ifuplan

   

 

Übersicht Projekte Raum- und Umweltinformation                                                      Übersicht Projekte Forschung & Entwicklung

Aktuelles

ifuplan untersucht Fortschritte zur Umsetzung der Green Economy im Alpenraum

Gibt es Fortschritte zu einer Umsetzung von Grünem Wirtschaften im Alpenraum? Dieser Frage geht der Fortschrittsbericht der Alpenkonvention nach.

Lesen Sie mehr

Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung Pflaumheim

Nach drei Tekturen und Erörterungsterminen ist der Planfeststellungsbeschluss zur Ortsumgehung Pflaumheim im Landkreis Aschaffenburg ergangen.

Lesen Sie mehr

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3b - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

Im Gespräch mit Lucia Karrer - Toteiskessel im Haager Land

Im Rahmen des Projektes Schätze der Eiszeitlandschaft treffen wir uns mit der Geografin Lucia Karrer an einem Toteiskessel bei Haag.

Zum Video

Projektwebseite

Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept im Isartal nähert sich der Umsetzung

Das in einem mehrjährigen Planungsprozess ausgearbeitete Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept für das Isartal im Süden von München nähert sich laut Bericht der Süddeutschen Zeitung der Umsetzung.

Zum SZ-Artikel

Lesen Sie mehr

AgriGo4Cities eines der Vorzeigeprojekt in 30 Jahren INTERREG-Kooperationsprogramme

Das Projekt AgriGo4Cities (EU-Donauraumprogramm 2014-2020) wurde von der Europäischen Kommission als eines der Vorzeigeprojekte der gesamten Interreg-Programmfamilie bezeichnet.

Faktenblatt der Europäischen Kommission

Lesen Sie mehr

Einblick in die Streuwiesenpflege mit Landschaftspfleger Johannes Demmel

Im Rahmen des Projektes "Schätze der Eiszeitlandschaft" gibt eine Videoreihe Einblicke in Natur und Landschaft.

Zum Video

Projektwebseite

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3a - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D - Abschluss Bundesfachplanung

Die Unterlage "Umweltbericht zur Strategischen Umweltprüfung (SUP), Abschnitt D" (inkl. Karten) wurde von ifuplan erstellt.

Bundesnetzagentur

TenneT

Zwei neue ifuplan-Publikationen zu Ökosystemleistungen im stadtregionalen Kontext

Im Rahmen des vom BMBF geförderten ÖSKKIP-Projektes sind zwei neue Publikationen mit Beteiligung durch ifuplan erschienen.

Zu den Publikationen

Auslegungshilfe zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen

Das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Landesentwicklung hat eine Auslegungshilfe für Gemeinden zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen veröffentlicht und verweist auf die Instrumente  Flächenmanagement-Datenbank und Vitalitäts-Check.

Lesen Sie mehr

Expertentreffen zur alpinen Raumplanung in Berlin

Auf Einladung des Bundesinnenministeriums haben sich in Berlin Experten der Vertragsparteien der Alpenkonvention getroffen.

Lesen Sie mehr