ifuplan umweltplanung raumgestaltung logo klein

Raum-und Umweltinformation Freizeit und Tourismus Antarktis Leitfaden

Informationskonzept des Umweltbundesamtes für Antragsteller und Besucher der Antarktis

 

Aufgabenstellung

Der touristische Nischenmarkt des Antarktistourismus erfuhr im Laufe des letzten Jahrzehnts ein beachtliches Wachstum. Sowohl kommerzielle Reiseveranstalter als auch Individualtouristen entdecken zunehmend die Antarktis als faszinierendes und exotisches Reiseziel. Mit diesem Tourismuswachstum einher geht die Notwendigkeit, die besondere Empfindlichkeit des antarktischen Ökosystems vor vermeidbarer und dauerhafter Beeinträchtigung durch touristische oder wissenschaftliche Aktivitäten zu schützen.

 

Das deutsche Umweltbundesamt ist Genehmigungsbehörde für von deutscher Seite ausgehende touristische oder wissenschaftliche Tätigkeiten in der Antarktis. Seit dem Inkrafttreten des Ausführungsgesetzes zum Umweltschutzprotokoll des Antarktisvertrages im Jahr 1998 ist aus der bisherigen Tätigkeit des Umweltbundesamtes ein Aktualisierungs- und Ergänzungsbedarf der Informationsgrundlagen wie auch der Antragsunterlagen entstanden.

Aufgabenstellung war daher, möglichst vollständige und für sämtliche Antrags- und Informationsunterlagen konsistente Informationsgrundlagen ab der Beantragungssaison 2008/2009 zu erarbeiten.

 

Die Umweltinformation, die den Kreuzfahrttouristen deutscher Reiseunternehmen sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache in Form eines Faltblattes zur Verfügung gestellt werden, wurde dabei grafisch und textlich ansprechend aufbereitet.

Das gleiche gilt für einen Leitfaden für selbstorganisierte, individualtouristische Tätigkeiten in der Antarktis, dessen textlicher Entwurf von ifuplan erarbeitet und grafisch entsprechend der Publikationsvorgaben des UBA umgesetzt wurde.

 

 

Leistungen

  • Erneuerung des Leitfadens für Kreuzfahrttouristen in Form eines Faltblattes und eines Leitfadens für individualtouristische Tätigkeiten in der Antarktis
  • Konzipierung eines Fragebogens für Antragsteller sonstiger/individualtouristischer Tätigkeiten
  • Überprüfung aller vom UBA angebotenen Fragebögen hinsichtlich der relevanten Bestimmungen zur Information der Besucher, einschließlich des Informationsmaterials der internationalen Organisation antarktischer Reiseveranstalter (IAATO) 

 

 

Auftraggeber Deutsches Umweltbundesamt
Bearbeitungszeitraum 2008
Untersuchungsraum Geltungsbereich des Abkommens zum Schutz der Antarktis (südlich 60° S)
Auftragnehmer ifuplan
  ifuplan-umweltplanung-pdf-icon  Download Factsheet

   

 

Übersicht Projekte Raum- und Umweltinformation                                                      Übersicht Projekte Freizeit und Tourismus

Aktuelles

Zwischenbilanz zum Vitalitäts-Check in Bayern

In einem Artikel in den DVW-Mitteilungen 4.2020 ziehen wir eine Zwischenbilanz aus den mittlerweile über 50 von ifuplan bearbeiteten Vitalitäts-Checks zur Innenentwicklung.

Lesen Sie mehr

ifuplan untersucht Fortschritte zur Umsetzung der Green Economy im Alpenraum

Gibt es Fortschritte zu einer Umsetzung von Grünem Wirtschaften im Alpenraum? Dieser Frage geht der Fortschrittsbericht der Alpenkonvention nach.

Lesen Sie mehr

Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung Pflaumheim

Nach drei Tekturen und Erörterungsterminen ist der Planfeststellungsbeschluss zur Ortsumgehung Pflaumheim im Landkreis Aschaffenburg ergangen.

Lesen Sie mehr

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3b - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

Im Gespräch mit Lucia Karrer - Toteiskessel im Haager Land

Im Rahmen des Projektes Schätze der Eiszeitlandschaft treffen wir uns mit der Geografin Lucia Karrer an einem Toteiskessel bei Haag.

Zum Video

Projektwebseite

Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept im Isartal nähert sich der Umsetzung

Das in einem mehrjährigen Planungsprozess ausgearbeitete Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept für das Isartal im Süden von München nähert sich laut Bericht der Süddeutschen Zeitung der Umsetzung.

Zum SZ-Artikel

Lesen Sie mehr

AgriGo4Cities eines der Vorzeigeprojekt in 30 Jahren INTERREG-Kooperationsprogramme

Das Projekt AgriGo4Cities (EU-Donauraumprogramm 2014-2020) wurde von der Europäischen Kommission als eines der Vorzeigeprojekte der gesamten Interreg-Programmfamilie bezeichnet.

Faktenblatt der Europäischen Kommission

Lesen Sie mehr

Einblick in die Streuwiesenpflege mit Landschaftspfleger Johannes Demmel

Im Rahmen des Projektes "Schätze der Eiszeitlandschaft" gibt eine Videoreihe Einblicke in Natur und Landschaft.

Zum Video

Projektwebseite

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3a - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D - Abschluss Bundesfachplanung

Die Unterlage "Umweltbericht zur Strategischen Umweltprüfung (SUP), Abschnitt D" (inkl. Karten) wurde von ifuplan erstellt.

Bundesnetzagentur

TenneT

Zwei neue ifuplan-Publikationen zu Ökosystemleistungen im stadtregionalen Kontext

Im Rahmen des vom BMBF geförderten ÖSKKIP-Projektes sind zwei neue Publikationen mit Beteiligung durch ifuplan erschienen.

Zu den Publikationen

Auslegungshilfe zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen

Das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Landesentwicklung hat eine Auslegungshilfe für Gemeinden zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen veröffentlicht und verweist auf die Instrumente  Flächenmanagement-Datenbank und Vitalitäts-Check.

Lesen Sie mehr

Expertentreffen zur alpinen Raumplanung in Berlin

Auf Einladung des Bundesinnenministeriums haben sich in Berlin Experten der Vertragsparteien der Alpenkonvention getroffen.

Lesen Sie mehr