ifuplan umweltplanung raumgestaltung logo klein

Bild Kompetenzen Umweltfolgenabschätzung PFV Isar-Altheim

16511 Isar Altheim

Isar-Altheim – Neubau 380-kV-Höchstspannungsleitung: Planfeststellungsverfahren

 

Aufgabenstellung

  • Der Transportbedarf von Strom aus dem windreichen Norden wird aufgrund des Ausstiegs aus Kohleenergie und Kernkraft steigen. Hierzu hat die Bundesregierung in Abstimmung mit den Ländern Bayern, Hessen und Thüringen entschieden, die Übertragungskapazität der Gleichstromverbindung „SuedOstLink“ um 2 Gigawatt auf nun 4 Gigawatt auszubauen.

  • Das führt im Bereich der Umspannwerke Isar und Altheim dazu, dass die aktuelle Stromkreisverschaltung in diesem Netzgebiet hierfür umgebaut werden muss. Daraus entsteht der Bedarf einer zusätzlichen Verbindung zwischen Isar und Altheim mit drei Stromkreisen sowie zweier weiterer Stromkreise im Abschnitt Adlkofen.

  • Das Vorhaben ist gemäß § 2 des Bundesbedarfsplangesetzes (BBPlG) als Pilotprojekt für Erdkabel gekennzeichnet. Sofern die festgelegten Kriterien für eine Erdverkabelung erfüllt sind, kann in diesen Bereichen Erdkabel eingesetzt werden.

 

Wichtige Daten und Besonderheiten

  • Bei dem Vorhaben handelt es sich um Vorhaben 77 des Bundesbedarfsplangesetzes (BBPlG) bzw. um das Projekt P225 des Netzentwicklungsplans Strom 2035 (NEP)

  • Abschnitt Altheim-Isar
    Länge: ca. 8 km
    Art der Leitung: Zwei parallele Wechselstrom-Freileitungen (3 Systeme) oder 18 Wechselstrom-Erdkabel (3 Systeme) in drei Gräben (3 x 6 Erdkabel).
    Stromtragfähigkeit: 4000 Ampere pro System

  • Abschnitt Adlkofen
    Länge: ca. 2 km
    Art der Leitung: Wechselstrom-Freileitung (2 Systeme) oder 12 Wechselstrom-Erdkabel (2 Systeme) in zwei Gräben (2 x 6 Erdkabel).
    Stromtragfähigkeit: 4000 Ampere pro System

 

Leistungen

  • Verfahrenbegleitung im Planfeststellungsverfahren
  • Erstellung der Scoping-Unterlage
  • Biotop- und Nutzungstypenkartierung inkl. Waldstruktur und Baumhöhlen
  • Flächendeckende faunistische Kartierung aller relvanten Artengruppen (Vögel, Fledermäuse, weitere Säugetiere, Amphibien, Reptilien, Tagfalter, Libellen, Muscheln, Käfer)
  • Umweltverträglichkeitsstudie (UVS)
  • Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP)
  • Natura 2000-Verträglichkeitsabschätzungen und Natura 2000-Verträglichkeitsprüfungen für FFH- und EU-Vogelschutzgebiete
  • Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag (AFB)
  • Variantenvergleich
  • Unterstützung bei Organisation und Durchführung der formellen und informellen Öffentlichkeits-beteiligung
  • Bearbeitung von Stellungnahmen und Einwendungen im Rahmen der formellen Öffentlichkeits-beteiligung

 

Auftraggeber TenneT TSO GmbH (Bayreuth)
Bearbeitungszeitraum seit 2021
Untersuchungsraum Bayern: Landkreis Landshut
Auftragnehmer

ifuplan

   ifuplan-umweltplanung-pdf-iconDownload Factsheet

   

 

Übersicht Projekte Umweltfolgenabschätzung                                                      Übersicht Projekte Leitungsbau

Aktuelles

Europäische Territoriale Zusammenarbeit

Zwei Interreg-Projektbeteiligungen von ifuplan - AlpES und AgriGo4Cities - werden in der aktuell erschienen Broschüre des Bayerischen Wirtschaft- sowie des Umweltministeriums beschrieben.

Lesen Sie mehr

ifuplan wird zur ifuplan GmbH & Co. KG

Für eine flexiblere und zukunftsorientierte Unternehmensentwicklung wird das bisherige Einzelunternehmen in die Rechtsform einer GmbH & Co. KG überführt.

Lesen Sie mehr

Bürger-Dialog zum Tunnel Offenburg: Deutsche Bahn veröffentlicht Abschlussbericht

Mit der fachlichen Unterstützung durch ifuplan hat die Deutsche Bahn AG das informelle Verfahren der Frühen Öffentlichkeitsbeteiligung im Planfeststellungsabschnitt 7.1 Appenweier - Hohberg durchgeführt.

Lesen Sie mehr

Zwischenbilanz zum Vitalitäts-Check in Bayern

In einem Artikel in den DVW-Mitteilungen 4.2020 ziehen wir eine Zwischenbilanz aus den mittlerweile über 50 von ifuplan bearbeiteten Vitalitäts-Checks zur Innenentwicklung.

Lesen Sie mehr

ifuplan untersucht Fortschritte zur Umsetzung der Green Economy im Alpenraum

Gibt es Fortschritte zu einer Umsetzung von Grünem Wirtschaften im Alpenraum? Dieser Frage geht der Fortschrittsbericht der Alpenkonvention nach.

Lesen Sie mehr

Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung Pflaumheim

Nach drei Tekturen und Erörterungsterminen ist der Planfeststellungsbeschluss zur Ortsumgehung Pflaumheim im Landkreis Aschaffenburg ergangen.

Lesen Sie mehr

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3b - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

Im Gespräch mit Lucia Karrer - Toteiskessel im Haager Land

Im Rahmen des Projektes Schätze der Eiszeitlandschaft treffen wir uns mit der Geografin Lucia Karrer an einem Toteiskessel bei Haag.

Zum Video

Projektwebseite

Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept im Isartal nähert sich der Umsetzung

Das in einem mehrjährigen Planungsprozess ausgearbeitete Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept für das Isartal im Süden von München nähert sich laut Bericht der Süddeutschen Zeitung der Umsetzung.

Zum SZ-Artikel

Lesen Sie mehr

AgriGo4Cities eines der Vorzeigeprojekt in 30 Jahren INTERREG-Kooperationsprogramme

Das Projekt AgriGo4Cities (EU-Donauraumprogramm 2014-2020) wurde von der Europäischen Kommission als eines der Vorzeigeprojekte der gesamten Interreg-Programmfamilie bezeichnet.

Faktenblatt der Europäischen Kommission

Lesen Sie mehr

Einblick in die Streuwiesenpflege mit Landschaftspfleger Johannes Demmel

Im Rahmen des Projektes "Schätze der Eiszeitlandschaft" gibt eine Videoreihe Einblicke in Natur und Landschaft.

Zum Video

Projektwebseite

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3a - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D - Abschluss Bundesfachplanung

Die Unterlage "Umweltbericht zur Strategischen Umweltprüfung (SUP), Abschnitt D" (inkl. Karten) wurde von ifuplan erstellt.

Bundesnetzagentur

TenneT

Zwei neue ifuplan-Publikationen zu Ökosystemleistungen im stadtregionalen Kontext

Im Rahmen des vom BMBF geförderten ÖSKKIP-Projektes sind zwei neue Publikationen mit Beteiligung durch ifuplan erschienen.

Zu den Publikationen

Auslegungshilfe zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen

Das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Landesentwicklung hat eine Auslegungshilfe für Gemeinden zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen veröffentlicht und verweist auf die Instrumente  Flächenmanagement-Datenbank und Vitalitäts-Check.

Lesen Sie mehr

Expertentreffen zur alpinen Raumplanung in Berlin

Auf Einladung des Bundesinnenministeriums haben sich in Berlin Experten der Vertragsparteien der Alpenkonvention getroffen.

Lesen Sie mehr