ifuplan umweltplanung raumgestaltung logo klein

ifuplan-kompetenzen-naturschutz-biologische-vielfalt

Artenschutz und biologische Vielfalt

Der Artenschutz und die biologische Vielfalt haben nicht zuletzt infolge des anhaltenden Rückgangs von Arten- und Lebensraumvielfalt eine gesteigerte Wahrnehmung in der Öffentlichkeit und Politik erhalten. Nicht zuletzt spiegelt sich dies auch in der europäischen und nationalen Rechtssprechung wider. Bei konkreten Vorhaben werden diese beiden Themen im Rahmen der Umweltfolgenabschätzung sowie der Maßnahmenplanung abgehandelt.


Wir erarbeiten auch in konzeptioneller und methodischer Hinsicht Leistungen zur biologischen Vielfalt und zum Artenschutz, z.B. bei Forschungs- und Entwicklungsvorhaben wie:

  • Erhalt und nachhaltige Nutzung der Biodiversität im Alpenraum
  • Naturqualitätsziele zur Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland: Naturqualitätsziele und vergleichende Analyse ausgewählter
  • Indikatorensysteme in der Agrarlandschaft
  • Umsetzung des Besonderen Artenschutzes in Verfahren der Ländlichen Entwicklung" mit Erstellung eines „Handbuch Besonderer Artenschutz


Wir bieten Ihnen zum Aufgabenfeld biologischen Vielfalt und Artenschutz die folgenden Leistungen:

  • Methodenentwicklung für die Inhalte und Abfolge von Arbeitsschritten für bestimmte Planungsbereiche, insbesondere zur Umsetzung von neuen Rechtsvorschriften
  • Erstellung von Umwelt- oder Nachhaltigkeitsberichten

 

Wie können wir Ihr Projekt unterstützen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

 

Aktuelles

ifuplan untersucht Fortschritte zur Umsetzung der Green Economy im Alpenraum

Gibt es Fortschritte zu einer Umsetzung von Grünem Wirtschaften im Alpenraum? Dieser Frage geht der Fortschrittsbericht der Alpenkonvention nach.

Lesen Sie mehr

Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung Pflaumheim

Nach drei Tekturen und Erörterungsterminen ist der Planfeststellungsbeschluss zur Ortsumgehung Pflaumheim im Landkreis Aschaffenburg ergangen.

Lesen Sie mehr

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3b - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

Im Gespräch mit Lucia Karrer - Toteiskessel im Haager Land

Im Rahmen des Projektes Schätze der Eiszeitlandschaft treffen wir uns mit der Geografin Lucia Karrer an einem Toteiskessel bei Haag.

Zum Video

Projektwebseite

Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept im Isartal nähert sich der Umsetzung

Das in einem mehrjährigen Planungsprozess ausgearbeitete Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept für das Isartal im Süden von München nähert sich laut Bericht der Süddeutschen Zeitung der Umsetzung.

Zum SZ-Artikel

Lesen Sie mehr

AgriGo4Cities eines der Vorzeigeprojekt in 30 Jahren INTERREG-Kooperationsprogramme

Das Projekt AgriGo4Cities (EU-Donauraumprogramm 2014-2020) wurde von der Europäischen Kommission als eines der Vorzeigeprojekte der gesamten Interreg-Programmfamilie bezeichnet.

Faktenblatt der Europäischen Kommission

Lesen Sie mehr

Einblick in die Streuwiesenpflege mit Landschaftspfleger Johannes Demmel

Im Rahmen des Projektes "Schätze der Eiszeitlandschaft" gibt eine Videoreihe Einblicke in Natur und Landschaft.

Zum Video

Projektwebseite

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3a - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D - Abschluss Bundesfachplanung

Die Unterlage "Umweltbericht zur Strategischen Umweltprüfung (SUP), Abschnitt D" (inkl. Karten) wurde von ifuplan erstellt.

Bundesnetzagentur

TenneT

Zwei neue ifuplan-Publikationen zu Ökosystemleistungen im stadtregionalen Kontext

Im Rahmen des vom BMBF geförderten ÖSKKIP-Projektes sind zwei neue Publikationen mit Beteiligung durch ifuplan erschienen.

Zu den Publikationen

Auslegungshilfe zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen

Das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Landesentwicklung hat eine Auslegungshilfe für Gemeinden zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen veröffentlicht und verweist auf die Instrumente  Flächenmanagement-Datenbank und Vitalitäts-Check.

Lesen Sie mehr

Expertentreffen zur alpinen Raumplanung in Berlin

Auf Einladung des Bundesinnenministeriums haben sich in Berlin Experten der Vertragsparteien der Alpenkonvention getroffen.

Lesen Sie mehr