ifuplan umweltplanung raumgestaltung logo klein

Renaturierungsplanung Wasserbau Würm

Renaturierung der Würm an der Mergenthaler Straße

 

Aufgabenstellung

  • Nach dem historischen Vorbild der mäandernden Würm, wurde im innerstädtischen Bereich von München, auf ca. 250 m Länge ein neuer, zusätzlicher Flusslauf angelegt
  • Die Gestaltung erfolgte naturnah mit abschnittsweisen Aufweitungen, unregelmäßigen Linienführungen und Herstellung von Inseln innerhalb des Gewässerlaufes
  • Damit auch bei geringen Abflussmengen eine ausreichende Durchströmung des Nebenarmes gewährleistet ist, wurde das Gewässerbett mit einem Niedrigwassergerinne versehen
  • Insgesamt erfolgte eine deutliche Verbesserung der ökologischen Funktionen und der biologischen Wirksamkeit der Würm

 

Wichtige Daten und Besonderheiten

  • Lage der Fläche innerhalb des Stadtgebiets von München
  • Durchführung eines formalen Planfeststellungsverfahrens mit Öffentlichkeitsbeteiligung

 

Leistungen

  • Erstellung der Genehmigungsunterlagen
  • Überarbeitung des Entwurfs nach gewässerökologischen Gesichtspunkten

 

 

Auftraggeber Landeshauptstadt München, Baureferat
Bearbeitungszeitraum 2005 – 2006
Untersuchungsraum Stadt München
Auftragnehmer ifuplan
  ifuplan-umweltplanung-pdf-icon  Factsheet

   

 

Übersicht Projekte Maßnahmenplanung und Erfolgskontrolle                                                      Übersicht Projekte Wasserwirtschaft

Aktuelles

ifuplan untersucht Fortschritte zur Umsetzung der Green Economy im Alpenraum

Gibt es Fortschritte zu einer Umsetzung von Grünem Wirtschaften im Alpenraum? Dieser Frage geht der Fortschrittsbericht der Alpenkonvention nach.

Lesen Sie mehr

Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung Pflaumheim

Nach drei Tekturen und Erörterungsterminen ist der Planfeststellungsbeschluss zur Ortsumgehung Pflaumheim im Landkreis Aschaffenburg ergangen.

Lesen Sie mehr

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3b - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

Im Gespräch mit Lucia Karrer - Toteiskessel im Haager Land

Im Rahmen des Projektes Schätze der Eiszeitlandschaft treffen wir uns mit der Geografin Lucia Karrer an einem Toteiskessel bei Haag.

Zum Video

Projektwebseite

Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept im Isartal nähert sich der Umsetzung

Das in einem mehrjährigen Planungsprozess ausgearbeitete Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept für das Isartal im Süden von München nähert sich laut Bericht der Süddeutschen Zeitung der Umsetzung.

Zum SZ-Artikel

Lesen Sie mehr

AgriGo4Cities eines der Vorzeigeprojekt in 30 Jahren INTERREG-Kooperationsprogramme

Das Projekt AgriGo4Cities (EU-Donauraumprogramm 2014-2020) wurde von der Europäischen Kommission als eines der Vorzeigeprojekte der gesamten Interreg-Programmfamilie bezeichnet.

Faktenblatt der Europäischen Kommission

Lesen Sie mehr

Einblick in die Streuwiesenpflege mit Landschaftspfleger Johannes Demmel

Im Rahmen des Projektes "Schätze der Eiszeitlandschaft" gibt eine Videoreihe Einblicke in Natur und Landschaft.

Zum Video

Projektwebseite

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3a - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D - Abschluss Bundesfachplanung

Die Unterlage "Umweltbericht zur Strategischen Umweltprüfung (SUP), Abschnitt D" (inkl. Karten) wurde von ifuplan erstellt.

Bundesnetzagentur

TenneT

Zwei neue ifuplan-Publikationen zu Ökosystemleistungen im stadtregionalen Kontext

Im Rahmen des vom BMBF geförderten ÖSKKIP-Projektes sind zwei neue Publikationen mit Beteiligung durch ifuplan erschienen.

Zu den Publikationen

Auslegungshilfe zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen

Das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Landesentwicklung hat eine Auslegungshilfe für Gemeinden zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen veröffentlicht und verweist auf die Instrumente  Flächenmanagement-Datenbank und Vitalitäts-Check.

Lesen Sie mehr

Expertentreffen zur alpinen Raumplanung in Berlin

Auf Einladung des Bundesinnenministeriums haben sich in Berlin Experten der Vertragsparteien der Alpenkonvention getroffen.

Lesen Sie mehr