ifuplan umweltplanung raumgestaltung logo klein

ifuplan - Moderation, Moderatorin, Moderator, Umweltplanung, moderierte Information, Moderationsmethoden

Moderation - Gruppenprozesse erfolgreich gestalten

Durch sachkundige Moderation können Gruppenprozesse konstruktiv gestaltet werden. Durch eine moderierte Information können konträre Positionen frühzeitig erkannt, versachlicht und zielorientiert heruntergebrochen werden. Eine rein fachliche Planung oder Studie alleine – so gut sie gemacht sein mag – führt oft noch nicht zum Erfolg. Entscheidend ist daher oft die Einbindung und Würdigung verschiedener Standpunkte und die Vermittlung der Inhalte an die Interessensgruppen und Entscheidungsträger vor Ort.

Moderation wird immer dann eingesetzt, wenn eine Gruppe von Menschen Innovationen generieren, Erfahrungen austauschen, Schwierigkeiten lösen oder ein gemeinsames Ziel erreichen möchte. Die Moderation wird von einer Moderatorin oder einem Moderator, je nach Gruppengröße auch mehreren durchgeführt.

Moderation ist dabei mehr als nur eine Gesprächsleitung, sie dient auch der Strukturierung des Austausches, entlastet die Teilnehmer von organisatorischen Fragen und ermöglicht es, dass sich die Gruppe auf Inhalte konzentriert. In dem Moderationsprozess können konträre Standpunkte aufgedeckt und konsensfähige Lösungen und Prioritäten entwickelt werden.

Je nach Gruppengröße werden passende Moderationsmethoden, wie z.B. „World-Café", „Fish-Bowl", Metaplan oder weitere gewählt.

Gerne übernehmen wir für Sie die folgenden Leistungen:

  • Veranstaltungskonzept
  • Moderationsdurchführung
  • Ergebniszusammenfassung

 

Aktuelles

ifuplan untersucht Fortschritte zur Umsetzung der Green Economy im Alpenraum

Gibt es Fortschritte zu einer Umsetzung von Grünem Wirtschaften im Alpenraum? Dieser Frage geht der Fortschrittsbericht der Alpenkonvention nach.

Lesen Sie mehr

Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung Pflaumheim

Nach drei Tekturen und Erörterungsterminen ist der Planfeststellungsbeschluss zur Ortsumgehung Pflaumheim im Landkreis Aschaffenburg ergangen.

Lesen Sie mehr

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3b - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

Im Gespräch mit Lucia Karrer - Toteiskessel im Haager Land

Im Rahmen des Projektes Schätze der Eiszeitlandschaft treffen wir uns mit der Geografin Lucia Karrer an einem Toteiskessel bei Haag.

Zum Video

Projektwebseite

Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept im Isartal nähert sich der Umsetzung

Das in einem mehrjährigen Planungsprozess ausgearbeitete Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept für das Isartal im Süden von München nähert sich laut Bericht der Süddeutschen Zeitung der Umsetzung.

Zum SZ-Artikel

Lesen Sie mehr

AgriGo4Cities eines der Vorzeigeprojekt in 30 Jahren INTERREG-Kooperationsprogramme

Das Projekt AgriGo4Cities (EU-Donauraumprogramm 2014-2020) wurde von der Europäischen Kommission als eines der Vorzeigeprojekte der gesamten Interreg-Programmfamilie bezeichnet.

Faktenblatt der Europäischen Kommission

Lesen Sie mehr

Einblick in die Streuwiesenpflege mit Landschaftspfleger Johannes Demmel

Im Rahmen des Projektes "Schätze der Eiszeitlandschaft" gibt eine Videoreihe Einblicke in Natur und Landschaft.

Zum Video

Projektwebseite

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3a - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D - Abschluss Bundesfachplanung

Die Unterlage "Umweltbericht zur Strategischen Umweltprüfung (SUP), Abschnitt D" (inkl. Karten) wurde von ifuplan erstellt.

Bundesnetzagentur

TenneT

Zwei neue ifuplan-Publikationen zu Ökosystemleistungen im stadtregionalen Kontext

Im Rahmen des vom BMBF geförderten ÖSKKIP-Projektes sind zwei neue Publikationen mit Beteiligung durch ifuplan erschienen.

Zu den Publikationen

Auslegungshilfe zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen

Das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Landesentwicklung hat eine Auslegungshilfe für Gemeinden zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen veröffentlicht und verweist auf die Instrumente  Flächenmanagement-Datenbank und Vitalitäts-Check.

Lesen Sie mehr

Expertentreffen zur alpinen Raumplanung in Berlin

Auf Einladung des Bundesinnenministeriums haben sich in Berlin Experten der Vertragsparteien der Alpenkonvention getroffen.

Lesen Sie mehr