ifuplan umweltplanung raumgestaltung logo klein

ökologische Nachhaltigkeit und soziale Nachhaltigkeit bei ifuplan

ifuplan-Twitter Logo Blue

Ökologische Nachhaltigkeit

Wir sind der Überzeugung, dass ein verantwortungsvoller Umgang mit unseren Ressourcen und der Umwelt auch beim persönlichen Handeln ansetzt. Dies bedeutet konkret, dass ...

  • wir unsere Stromversorgung mit Ökostrom von Greenpeace Energy decken, der ausschließlich aus inländischer Wasser- und Windkraft stammt und eine Förderung von Neuanlagen beinhaltet.
  • unsere Webhosting- und Email-Server von webgo ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden.
  • Dienstreisen soweit möglich und angemessen mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen. Unsere Mitarbeiter nutzen soweit möglich den öffentlichen Verkehr bzw. das Fahrrad für den Arbeitsweg.
  • wir bei Büroartikeln soweit möglich auf Recycling-Material zurückgreifen.
  • unsere Bürogetränke entweder regionale Produkte oder Fair-Trade-Produkte sind.
  • wir Klimaschutzprojekte bei myclimate durch Spenden unterstützen, soweit wir bei Flug- und Autoreisen CO2-Emissionen nicht vermeiden können.

 

Soziale Nachhaltigkeit

Neben der ökologischen Dimension bemühen wir uns auch die soziale Dimension der Nachhaltigkeit umzusetzen z.B. in Form...

  • von Arbeitszeit- und Teilzeitmodellen unserer Mitarbeiter zur Flexibilisierung und besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben,
  • von kontinuierlichen Weiterbildungsangeboten für unsere Mitarbeiter,
  • der Unterstützung privater Altersvorsorge durch eine betriebliche Altersvorsorge,
  • der Förderung umweltschonender Mobilität durch eine bezuschusste Firmen-Bahncard, Jobtickets und Jobrad
  • und der langjährigen Unterstützung der internationalen Kinderhilfsorganisation PLAN e.V. bei sozialen Projekten in Entwicklungsländern und der Indienhilfe Herrsching e.V. in der nachhaltigen Entwicklung von Gemeinden.

 

Aktuelles

ifuplan untersucht Fortschritte zur Umsetzung der Green Economy im Alpenraum

Gibt es Fortschritte zu einer Umsetzung von Grünem Wirtschaften im Alpenraum? Dieser Frage geht der Fortschrittsbericht der Alpenkonvention nach.

Lesen Sie mehr

Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung Pflaumheim

Nach drei Tekturen und Erörterungsterminen ist der Planfeststellungsbeschluss zur Ortsumgehung Pflaumheim im Landkreis Aschaffenburg ergangen.

Lesen Sie mehr

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3b - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

Im Gespräch mit Lucia Karrer - Toteiskessel im Haager Land

Im Rahmen des Projektes Schätze der Eiszeitlandschaft treffen wir uns mit der Geografin Lucia Karrer an einem Toteiskessel bei Haag.

Zum Video

Projektwebseite

Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept im Isartal nähert sich der Umsetzung

Das in einem mehrjährigen Planungsprozess ausgearbeitete Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept für das Isartal im Süden von München nähert sich laut Bericht der Süddeutschen Zeitung der Umsetzung.

Zum SZ-Artikel

Lesen Sie mehr

AgriGo4Cities eines der Vorzeigeprojekt in 30 Jahren INTERREG-Kooperationsprogramme

Das Projekt AgriGo4Cities (EU-Donauraumprogramm 2014-2020) wurde von der Europäischen Kommission als eines der Vorzeigeprojekte der gesamten Interreg-Programmfamilie bezeichnet.

Faktenblatt der Europäischen Kommission

Lesen Sie mehr

Einblick in die Streuwiesenpflege mit Landschaftspfleger Johannes Demmel

Im Rahmen des Projektes "Schätze der Eiszeitlandschaft" gibt eine Videoreihe Einblicke in Natur und Landschaft.

Zum Video

Projektwebseite

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3a - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D - Abschluss Bundesfachplanung

Die Unterlage "Umweltbericht zur Strategischen Umweltprüfung (SUP), Abschnitt D" (inkl. Karten) wurde von ifuplan erstellt.

Bundesnetzagentur

TenneT

Zwei neue ifuplan-Publikationen zu Ökosystemleistungen im stadtregionalen Kontext

Im Rahmen des vom BMBF geförderten ÖSKKIP-Projektes sind zwei neue Publikationen mit Beteiligung durch ifuplan erschienen.

Zu den Publikationen

Auslegungshilfe zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen

Das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Landesentwicklung hat eine Auslegungshilfe für Gemeinden zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen veröffentlicht und verweist auf die Instrumente  Flächenmanagement-Datenbank und Vitalitäts-Check.

Lesen Sie mehr

Expertentreffen zur alpinen Raumplanung in Berlin

Auf Einladung des Bundesinnenministeriums haben sich in Berlin Experten der Vertragsparteien der Alpenkonvention getroffen.

Lesen Sie mehr