ifuplan umweltplanung raumgestaltung logo klein

ifuplan-kommunale-landschaftsplanung-bayern

Kommunale Landschaftsplanung

Der kommunale Landschaftsplan stellt grundsätzlich ein sehr geeignetes Instrument dar, um gebündelt für die mögliche Umweltentwicklung eines Gemeindegebietes Ziele zu definieren und systematisch darzustellen. Diese Ziele benötigen eine fachliche Grundlage, die durch die Bestandserhebung und Landschaftsanalyse im Landschaftsplan geleistet wird.

Die Diskussion mit den Bürgern und den Kommunalvertretern über die zukünftige Entwicklung der Landschaft kann auf Grundlage des Landschaftsplans konkret und anschaulich geführt werden. Durch fachlich begründete Szenarien und Simulationen können unterschiedliche Entwicklungen noch weiter verdeutlicht und unterstützt werden.

Gerade die zahlreichen, sich häufig überlagernden Anforderungen an Bauvorhaben aus dem Gebietsschutz, Artenschutz, Immissionsschutz, Gewässerschutz, Ökokonto etc. unterstreichen diese Vorteile einer konzentrierenden Planung für ein Gemeindegebiet.

Kommunale Landschaftsplanung als Instrumentarium für Ihre Gemeinde

Mit dem Einsatz geographischer Informationssysteme eröffnet die Landschaftsplanung weitreichende Möglichkeiten für die Zusammenstellung kommunaler Umweltinformationen und strategischer Planungsmöglichkeiten. Durch eine aktuelle Landschaftsplanung können sich Gemeinden neue Handlungsspielräume eröffnen, kurzfristiger Entscheidungen vorbereiten und offensiv die Zukunft ihres Gemeindegebietes mit bestimmen.

Die Landschaftsplanung ist auch wichtiger Bestandteil für Verfahren der ländlichen Entwicklung, bei der sie die nachhaltige Entwicklung der Landschaft in Projekten der ländlichen Entwicklung verfolgt.
Die Aufgaben und die Inhalte der Landschaftspläne sind im Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) in § 11 und für Bayern im Bayerischen Naturschutzgesetz (BayNatSchG) Artikel 4 festgelegt. Danach ist es Aufgabe des Landschaftsplanes, die Ziele, Erfordernisse und Maßnahmen von Naturschutz und Landschaftspflege zu konkretisieren. Diese Konkretisierungen werden auf der Ebene der Gemeinden als kommunaler Landschaftsplan erstellt. Der Landschaftsplan ist so die kommunale Fachplanung für Naturschutz, Landschaftspflege und Erholungsvorsorge. Diese Fachplanung wird in der Abwägung nach § 1 Absatz 7 Baugesetzbuch berücksichtigt und kann die Darstellungen der Bauleitpläne nach §5 und 9 Baugesetzbuch aufgenommen werden.

Wir erarbeiten für Sie:

  • Einzelne fachliche Grundlagen für den Landschaftsplan
  • Umweltbericht zum Flächennutzungsplan
  • Kommunalen Landschaftsplan
  • Sachlichen oder räumlichen Teilplan zum Landschaftsplan
  • Umsetzung des kommunalen Landschaftsplans

 

Informieren Sie sich über Projekte von ifuplan im Kompetenzfeld Landschaftsplanung

Aktuelles

ifuplan untersucht Fortschritte zur Umsetzung der Green Economy im Alpenraum

Gibt es Fortschritte zu einer Umsetzung von Grünem Wirtschaften im Alpenraum? Dieser Frage geht der Fortschrittsbericht der Alpenkonvention nach.

Lesen Sie mehr

Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung Pflaumheim

Nach drei Tekturen und Erörterungsterminen ist der Planfeststellungsbeschluss zur Ortsumgehung Pflaumheim im Landkreis Aschaffenburg ergangen.

Lesen Sie mehr

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3b - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

Im Gespräch mit Lucia Karrer - Toteiskessel im Haager Land

Im Rahmen des Projektes Schätze der Eiszeitlandschaft treffen wir uns mit der Geografin Lucia Karrer an einem Toteiskessel bei Haag.

Zum Video

Projektwebseite

Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept im Isartal nähert sich der Umsetzung

Das in einem mehrjährigen Planungsprozess ausgearbeitete Mountainbike-Lenkungs- und Zonenkonzept für das Isartal im Süden von München nähert sich laut Bericht der Süddeutschen Zeitung der Umsetzung.

Zum SZ-Artikel

Lesen Sie mehr

AgriGo4Cities eines der Vorzeigeprojekt in 30 Jahren INTERREG-Kooperationsprogramme

Das Projekt AgriGo4Cities (EU-Donauraumprogramm 2014-2020) wurde von der Europäischen Kommission als eines der Vorzeigeprojekte der gesamten Interreg-Programmfamilie bezeichnet.

Faktenblatt der Europäischen Kommission

Lesen Sie mehr

Einblick in die Streuwiesenpflege mit Landschaftspfleger Johannes Demmel

Im Rahmen des Projektes "Schätze der Eiszeitlandschaft" gibt eine Videoreihe Einblicke in Natur und Landschaft.

Zum Video

Projektwebseite

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D3a - Eröffnung Plan­fest­stellungssverfahren

Als Teil der ARGE Umwelt Süd war ifuplan für die Erstellung der § 19 Unterlagen verantwortlich (exkl. technische Aspekte).

Bundesnetzagentur

TenneT

SuedOstLink (SOL), Abschnitt D - Abschluss Bundesfachplanung

Die Unterlage "Umweltbericht zur Strategischen Umweltprüfung (SUP), Abschnitt D" (inkl. Karten) wurde von ifuplan erstellt.

Bundesnetzagentur

TenneT

Zwei neue ifuplan-Publikationen zu Ökosystemleistungen im stadtregionalen Kontext

Im Rahmen des vom BMBF geförderten ÖSKKIP-Projektes sind zwei neue Publikationen mit Beteiligung durch ifuplan erschienen.

Zu den Publikationen

Auslegungshilfe zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen

Das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Landesentwicklung hat eine Auslegungshilfe für Gemeinden zum Bedarfsnachweis für neue Siedlungen veröffentlicht und verweist auf die Instrumente  Flächenmanagement-Datenbank und Vitalitäts-Check.

Lesen Sie mehr

Expertentreffen zur alpinen Raumplanung in Berlin

Auf Einladung des Bundesinnenministeriums haben sich in Berlin Experten der Vertragsparteien der Alpenkonvention getroffen.

Lesen Sie mehr