ifuplan umweltplanung raumgestaltung logo klein

landschaftsrahmenplanung-2-gr

ifuplan-Twitter Logo Blue

Spannende Einblicke von der dritten Plenarsitzung des Interreg Alpine Space Projektes Forest EcoValue in Ljubljana

Das Projekt Forest EcoValue konzentriert sich auf die Entwicklung und Erprobung innovativer Geschäftsmodelle für Waldökosystemleistungen im Gebirgswald. Ziel des Projektes ist es, zusammen mit Akteuren aus dem Forst- und Holzsektor die nachhaltige Wertschöpfung des Waldes zu steigern und neue Rahmenbedingungen für die Forstwirtschaft zu setzen.

Am ersten und dritten Tag der Plenarsitzung wurde intensiv an den Projektinhalten gearbeitet und Ideen ausgetauscht. Im Detail wurden dabei unter anderem Fortschritte bei folgenden Themen und Arbeitspaketen erzielt:

Im Rahmen des ersten Arbeitspakets wurden methodische Ansätze zur ökologischen und ökonomischen Bewertung von Waldökosystemleistungen in den Pilotgebieten vorgestellt.

Im zweiten Arbeitspaket, das sich mit der Planung und Implementierung nachhaltiger Geschäftsmodelle in Reallaboren befasst, wurden die Schritte des Partizipationsprozesses im Reallabor präzisiert und ein Fahrplan für die Umsetzung der Reallabore vorgestellt. Dabei wurde beschlossen, die Zusammenarbeit zwischen dem für das zweite Arbeitspaket verantwortlichen Projektpartner und der Arbeitsgruppen ECO und BIO zu vertiefen.

Am zweiten Tag unternahmen wir eine interessante Exkursion in das slowenische Pilotgebiet in den Karawanken. Dort wanderten wir entlang des Naturdenkmals Dovžanova-Schlucht und uns wurde im Pilotgebiet unter anderem ein Lawinenschutzgebiet in Zelenica vorgestellt.

Wir bedanken uns herzlich bei unserem slowenischen Projektpartner für den gastfreundlichen Empfang und die herausragende Organisation der Plenarsitzung sowie bei allen Projektpartnern für die inspirierende Zusammenarbeit.

Weitere Informationen zum Projekt sind unter diesem Link erhältlich.

 

 Plenarsitzung Interreg 1

 

Plenarsitzung Interreg 2

 

Plenarsitzung Interreg 3

© ifuplan